Gemeinde Gailingen

Seitenbereiche

natürlich. gesund. leben.

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Unterbringung von Flüchtlingen in Gailingen

Aktuell leben rund 55 Flüchtlinge und Asylbewerber in Gailingen. Davon etwa 38 im Zuge der Erstunterbringung in einer Gemeinschaftsunterkunft und etwa 17 Personen in der Anschlussunterbringung in Privatwohnungen. Erfreulicherweise leben in Gailingen ausschließlich Familien mit Kindern. Laut Prognose für das Jahr 2016 liegt das „Soll“ der Gemeinde bis zum 31.12.2016 bei 63 Personen.


Zuständig für Asylbewerber und Flüchtlinge ist grundsätzlich das Landratsamt Konstanz, in der Anschlussunterbringung teilweise auch die Gemeinde. Allerdings sind die hauptamtlichen Organe insbesondere was Begleitung und Integration angeht auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen.
In Gailingen bündelt sich diese ehrenamtliche Hilfe im Helferkreis Flüchtlinge, in dem sich zwischenzeitlich etwa 50 Personen auf verschiedenste Art und Weise engagieren.

Der Helferkreis hat verschiedene Arbeitsgruppen gründet, die sich in regelmäßigen Abständen treffen und die weitere Vorgehensweise besprechen. Wichtig ist, dass es jeder Helferin und jedem Helfer freigestellt ist, in welchem zeitlichen Umfang und in welcher Weise die Mitarbeit erfolgt.

Detaillierte Infos zum Helferkreis und aktuellen Projekten sowie Spendenaufrufe finden Sie unter:

www.helferkreis-gailingen.de/

 

 

 

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Gailingen am Hochrhein
Bürgermeisteramt Gailingen


Hauptstraße 7
78262 Gailingen am Hochrhein
Tel.: +49 (0) 7734 9303 0
Fax: +49 (0) 7734 9303-50

info(@)gailingen.de