Gemeinde Gailingen

Seitenbereiche

natürlich. gesund. leben.

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Bürger-News

Die Grundsteuerreform 2022

Länder verlängern Abgabefrist zur Grundsteuer-Erklärung

Finanzminister Dr. Danyal Bayaz: „Die Fristverlängerung ist sinnvoll"
 
Die Abgabefrist für die Grundsteuererklärung wird um drei Monate verlängert. Das haben die Finanzminister der Länder entschieden. Statt wie geplant zum 31.10.2022, müssen die Erklärungen erst bis zum 31.01.2023 abgegeben werden. 

 Finanzminister Dr. Bayaz:

"Wir haben ohnehin schon angekündigt, die Erinnerungsschreiben für die Grundsteuererklärung erst im nächsten Jahr zu verschicken. Es ist gut und sinnvoll, dass die Länder sich nun einheitlich auf eine einmalige Fristverlängerung verständigt haben. Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger haben nun etwas mehr Zeit, die sollten sie jetzt aber auch nutzen."
 

In Baden-Württemberg wurden bislang gut 1,7 Millionen Erklärungen abgegeben. Das sind 30 Prozent der insgesamt abzugebenden Erklärungen. 

Die Daten, die für die Erklärung erforderlich sind, können über die zentrale Internetseite www.grundsteuer-bw.de abgerufen werden. Dort finden sich auch Unterstützungsangebote zur Abgabe der Erklärung, wie etwa Schritt-für-Schritt-Ausfüllanleitungen, Erklärvideos und Beispielfälle.

Hier finden Sie ein Erklärvideo das die Eingabeschritte in MEIN ELSTER anschaulich erläutert.

Hier gelangen Sie auf die Homepage der Finanzämter Baden-Württemberg für nähere Informationen zur Grundsteuerreform.

Grundsteuerreform - Unterstützung durch Finanzämter
Seit dem 1. Juli 2022 ist es soweit: Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken können ihre Grundsteuererklärung abgeben. Bis Ende Oktober 2022 haben sie dafür Zeit.
Die Erklärung ist elektronisch über ELSTER einzureichen (www.elster.de).
In Ausnahmefällen können auch Papiervordrucke genutzt werden. Diese gibt es ebenfalls seit dem 1. Juli 2022 in den Finanzämtern vor Ort. Für die Grundsteuer B sind unter anderem die Grundstücksfläche und der Bodenrichtwert in die Erklärung einzutragen. Beide Werte können seit dem 1. Juli 2022 über die zentrale Internetseite www.grundsteuer-bw.de abgerufen werden. Die Grundstücksfläche steht außerdem im Grundbuch und im Kaufvertrag.
Es kommen bereits zahlreiche Bürger/innen auf die Kommunalverwaltungen zu und bitten die Mitarbeiter/innen bei der Feststellungserklärung zur Grundsteuer behilflich zu sein bzw. die Erklärung gleich vorzunehmen. Die Kommunen können diese Leistungen weder rechtlich durchführen, noch kann dies personell gestemmt werden.
Auskünfte und Hilfe bietet die Hotline des Finanzamtes (07731/823-351), welche von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von Montag bis Donnerstag von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr zu erreichen ist.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Gailingen am Hochrhein
Bürgermeisteramt Gailingen


Hauptstraße 7
78262 Gailingen am Hochrhein
Tel.: +49 (0) 7734 9303 0
Fax: +49 (0) 7734 9303-50

info(@)gailingen.de